Aus im Pokal

Apr 12

TSV REITERSWIESEN – SV Ramsthal 6:4 n.E. (1:1,2:2)

Torfolge: 1:0 Marcel Röder (7.), 1:1 Björn Morper (19.), 1:2 Holger Späth (53.), 2:2 Fabian Reith (Foulelfmeter/70.).

Torhüter Christopher Vogel avancierte beim abschließenden Elfmeterschießen zum Matchwinner für seinen TSV Reiterwiesen, als er sowohl den Strafstoß von Mirko Kaiser als auch den von Timo Kaiser parieren konnte. Schon in der ersten Halbzeit agierten die TSVler in einer wenig ansehnlichen Partie mit den eine Klasse höher spielenden Ramsthalern auf Augenhöhe. Die Gäste beschränkten sich darauf, mit einer aggressiven Spielweise den Spielfluss der Reiterswiesener zu zerstören. „Doch da haben wir schon gemerkt, das für uns was geht“, sah Reiterswiesens Vorsitzender Tobias Vogel besonders nach der Pause eine voll auf Sieg spielende Heimmannschaft. Das Risiko wurde nicht belohnt, denn durch einen Konter brachte Holger Späth den Kreisligisten in Führung. „Da haben wir uns aber nicht hängen lassen“, sah Vogel den verdienten Ausgleich von Fabian Reith. In der fälligen Entscheidung im Elfmeterschießen trafen alle TSV-Schützen

(Quelle: Saale-Zeitung)

 

Eine schwache Berichterstattung des Reiterswiesener Presseverantwortlichen mit komplett falschen Angaben der Tatsachen!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.