Saisonabschluss

Jun 25

Nach dem wichtigen Sieg gegen Brückenau konnten sich die Jungs auch in einem starken Spiel gegen Bischofsheim durchsetzen und somit den Klassenerhalt sichern. Schon früh im Spiel brachte Enrico Ott die Ramsler nach einer wunderbaren Vorarbeit von Alexander Ullrich in Führung. In der zweiten Halbzeit legte Matze Mock wieder nach Vorarbeit von unserm „Lexy“ nach. Am Ende wurde das Spiel noch einmal unnötig durch den Anschlusstreffer spannend. Aber die Mannschaft konnte den Dreier über die Zeit bringen. Dass die Last abgefallen war, merkte man in den letzten beiden Spielen. Schon die Stimmung in der Kabine vor dem Spiel war eine ganz Andere. So konnte man in den Spielen gegen Thulba (0:2) und gegen Rannungen (3:5) nicht mehr punkten. Vielen Dank an alle Fans, die uns in der vergangenen Spielzeit unterstützt haben. Die letzten Wochen waren ein gewaltiger Kraftakt und jetzt haben sich alle eine Pause verdient. Wir freuen uns auf euch in der nächsten...

Mehr

Wichtiger Sieg in Brückenau

Mai 04

FC Bad Brückenau – SV Ramsthal 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Sascha Ott (9.), 0:2 Matthias Mock (92., Foulelfmeter).Drei enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf gab es auf das Konto der lauffreudigen Ramsthaler, denen ein bemerkenswert guter Start gelang. Verdient daher die frühe Führung durch Sascha Ott nach dem präzisen Zuspiel von Nico Morper. Weitere Tore vor der Pause wären möglich gewesen. Für die Sinnstädter beim Kopfball von Florian Vogler nach einer Ecke von Florian Jakobsche, als Jan Morper für seinen Keeper Frank Popp auf der Linie rettete. Aber auch für die Elf des Ex-Brückenauers Nico Schell, als Florian Hahn nach einem Zuspiel von Enrico Ott das Leder am herausgelaufenen Torwart Daniel OANDA Schüßler, aber auch am Tor vorbeischob. „Nach dem Wechsel war es ein reines Kampfspiel mit vielen Unterbrechungen“, berichtete FC-Pressesprecher Christian Riemey, der nur wenige Gelegenheiten zu notieren hatte. Und zwar ausschließlich für die Gäste. Nach einem Freistoß von Matthias Mock verfehlte Marcel Schmitt knapp das Tor, ehe Mock in der Nachspielzeit per Strafstoß für die Entscheidung sorgte nach dem Foul von Philipp Jakobsche an Sascha Ott. Zuvor hatten die FCler sogar ihren Keeper nach vorne beordert im Bemühen um den Ausgleich, aber gefährlicher blieben die Gäste mit ihren Kontern. js...

Mehr

Frank Popps Glanztaten retten Ramsthal einen Punkt

Mrz 30

TSV Nordheim/Rhön – SV Ramsthal 3:3 (1:2). Tore: 0:1 Björn Morper (10.), 0:2 Enrico Ott (42.), 1:2 Martin Faulstich (44.), 2:2 Markus Herbert (47., Foulelfmeter), 2:3 Björn Morper (51.), 3:3 Marcel Schmitt (73., Eigentor).Mit 2:0 hatten die Ramsthaler schon geführt, um am Ende froh sein zu müssen über den einen Punkt, den Frank Popp festhielt. Mit einer zweifachen Rettungstat, als der SV-Routinier nach dem Pass von Ferdinand Fischer erst den freien Schuss von Dominik Baumüller famos parierte, dann in der selben Szene den Versuch von Alexander Wiederkehr abkochte. „Klar war das Pech für uns, aber die Ramsthaler haben sich den einen Punkt wirklich verdient“, sagte Nordheims Informations-Minister Sebastian Schmidt nach einem höchst unterhaltsamen Match, das die Rhöner stark begonnen hatten mit den Gelegenheiten für Marcel Karlein und Dominik Baumüller, der bei seinem Lupfer über Popp die Unterkante der Latte getroffen hatte. Aber in Führung ging der Gast mit dem 福汇官网 nicht unhaltbaren Fernschuss von Björn Morper. Und blieb am Drücker. Marcel Schmitt scheiterte an TSV-Schlussmann Marcel Heinrich, ehe Enrico Ott auf 2:0 stellte, als Patrick Stäblein das Spielgerät vertändelte. Aber noch vor der Pause fand Nordheim ins Spiel zurück mit dem Anschlusstreffer von Martin Faulstich nach Baumüller-Pass. Selbst den Ausgleich durch den Strafstoß von Markus Herbert nach dem Foul von Marcel Schmitt an Achim Hippeli steckten die Weindorf-Jungs prima weg, die nach einer zu kurz geklärten Ecke durch Björn Morper erneut vorlegten. Nachdem Frank Popp einen Baumüller-Schlenzer aus dem Winkel gefischt hatte, unterlief Marcel Schmitt beim letzten Treffer des Tages ein Eigentor beim Klärungsversuch nach dem Freistoßball von Patrick Stäblein....

Mehr

Ganz wichtiger 3er für unsre 1. Mannschaft

Mrz 28

Ganz wichtiger 3er für unsre 1. Mannschaft

SV Ramsthal – TSV Bad Königshofen 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Enrico Ott (70.), 2:0 Alexander Ullrich (84.).„Das war ein Arbeitssieg. Und der war verdient, weil wir unter dem Strich mehr investiert haben“, sagte SV-Pressesprecher Jochen Hesselbach. Tatsächlich hatten die Grabfelder nur eine starke offensive Aktion, als SV-Keeper Frank Popp mit dem Fuß den Schuss von Maximilian Heusinger parierte nach der Zuarbeit von Ferdinand Heusinger. Den Dreier verdiente sich die Elf von Nico Schell insbesondere nach 外汇交易入门 der Pause. Um Zentimeter verfehlte zunächst Matthias Mock das Tor nach der Vorarbeit von Alexander Ullrich, ehe Enrico Ott ein Missverständnis in der Gästeabwehr nutzte. Der Torschütze diente schließlich als Vorbereiter für Ullrich, der sich beim 2:0 gegen zwei Mann durchsetzte. Nur vier Punkte Vorsprung hat der SV Ramsthal auf den Relegationsplatz. Was die Wichtigkeit des Erfolges deutlich zu Tage treten lässt. Quelle:...

Mehr

SV-Jungs verpassen Sieg in Burgwallbach

Mrz 28

Burgwallbach – SV Ramsthal 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Timo Scheuring (45.), 1:1 Benedikt Floth (75.). Eine gute Reaktion zeigte der SV Ramsthal nach der 0:5-Niederlage gegen Rödelmaier. Die Elf von Nico Schell war im ersten Abschnitt die bessere Elf, die durch Alexander Ullrich hätte in Führung gehen können (25.). Burgwallbachs Schlussmann Benedikt Kolb musste sich unmittelbar vor dem Pausenpfiff dann doch geschlagen geben, als nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß Timo Scheuring goldrichtig stand. Ähnlich fiel der Ausgleich. Auch da schien die Situation bereits bereinigt, als Benedikt Floth anschließend der Nutznießer war. 80 Minuten lang hatten die Fans in Leutershausen wenig Aufreger geboten bekommen. Turbulenter wurde es dafür in der Schlussphase, die eingeleitet wurde mit dem Freistoß an die Latte von Burgwallbachs Matthias Tripp an die Latte. Auf der Gegenseite musste sich Kolb besonders lang machen beim Schuss von Matthias Mock, ehe Benedikt Floth die finale Großchance knapp am Tor von Ramsthals Frank Popp vorbeisetzte. Unter dem Strich ein gerechtes Remis in einem ruppigen Spiel.  Quelle:...

Mehr