Ramsthal beweist im Abstiegskampf moral

Mai 06

SV Ramsthal – SV Burgwallbach 2:1 (1:1)

Torfolge: 0:1 Thorsten Fleckenstein (10.), 1:1 Matthias Hallhuber (Foulelfmeter/23.), 2:1 Jan Morper (70.).

„Es hat endlich geklappt“, freute sich Ramsthals Pressesprecher Jochen Hesselbach, der in der Rückrunde fast nur Hiobsbotschaften zu vermelden hatte. Der Auftakt gegen den kampfstarken und nun als erster Absteiger feststehenden Gast verlief wenig verheißungsvoll. Denn die Rhöner gingen nach Hereingabe von Benedikt Floth durch Thorsten Fleckenstein in Führung. Der Ausgleich durch den von Matthias Hallhuber verwandelten Strafstoß nach Foul an Thorsten Büttner beruhigte die Nerven der Weindörfler, die beim Kopfball von Florian Hahn nach Flanke des starken Dominik Vierheilig mit einer Führung in die Pause hätten gehen können. Der zweite Durchgang wurde aus Sicht der Gastgeber mit fortschreitender Spielzeit eine Zitterpartie, die Erlösung besorgte der junge Jan Morper. Der biss sich wild entschlossen durch und gab dem guten Gäste-Keeper Sven Thoma mit einem Schuss ins lange Eck das Nachsehen. Da Thoma wenig später einen Hahn-Schuss, erneut war Vierheilig der Vorbereiter, glänzend parierte, musste nicht nur die sattelfeste Ramsthaler Deckung um die Routiniers Steffen Kaufmann und Jörg Herterich noch zittern. sbp

Quelle: InFranken.de

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.