Ramsthal verschenkt Punkte

Mrz 04

RSV Wollbach – SV Ramsthal 2:2 (0:2)

Torfolge: 0:1 Tino Feichtinger (7.), 0:2 Thorsten Büttner (23.), 1:2 Magnus Hergenröther (81.), 2:2 Michael Heine (82.).

Der Tabellenführer sah zehn Minuten vor dem Abpfiff wie der sichere Sieger aus, um nach einem Doppelschlag der Greier-Elf doch nur einen Punkt mit auf die Heimreise zu nehmen. Die Platzherren gerieten früh in Rückstand, weil Tino Feichtinger einem zu kurzen Rückpass von RSV-Verteidiger Kevin Endres nachsetzte und einlochte. Als Spielertrainer Thorsten Büttner eine Viertelstunde später die Kugel unhaltbar per Volleyschuss in den Winkel setzte, wurden die Aktionen der Wollbacher noch fahriger. Der Spitzenreiter zeigte nicht nur in dieser Phase das bessere Spiel, man kam auch sichtlich besser mit den schwierigen Platzverhältnissen zurecht. Doch das vorentscheidende 0:3 wollte nicht fallen, was sich rächen sollte. Beim 1:2 ließ man nach einer Standardsituation den einköpfenden Magnus Hergenröther gewähren. Sofort nach dem Wiederanstoß misslang den Weindörflern ein Pass, was der Torschütze Michael Heine zu einem Heber über den überraschten SV-Keeper Frank Popp nutzte. „Wir sind zum Punkt wie die Jungfrau zum Kind gekommen“, so Wollbachs Pressesprecher Erich Greier.

sbp

Quelle: InFranken.de

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.