Souveräne Ramsthaler

Okt 29

SV Ramsthal – DJK Waldberg 3:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Florian Hahn (12.), 2:0 Björn Morper (68.), 3:0 Florian Hahn (85.).

Mit Wucht, Tempo und Laufbereitschaft verbuchte der SV Ramsthal klare Vorteile über die gesamten 90 Minuten gegen eine überforderte Waldberger Elf. „Unsere Mannschaft präsentierte sich als ein tolles Kollektiv. Den Spielanteilen nach hätten wir viel höher gewinnen müssen“, sagte Pressesprecher Jochen Hesselbach nach der Partie. Früh durch Ramsthals Florian Hahn in Rückstand geraten, fanden die Waldberger keinen Zugriff auf das Spiel. Thorsten Büttner hatte die Steilvorlage für Hahn geliefert, der den Gästekeeper Daniel Bühner mit einem Lupfer überwand. In der Folge öffneten die Ramsthaler ihre Visiere, schossen aber zum Leidwesen von Spielertrainer Thorsten Büttner sehr schlecht. Man hatte aber auch Pech. So zum Beispiel in der 42. Minute, als Alexander Unsleber per Kopf an Bühner scheiterte. Und nach dem Seitenwechsel, als Florian Hahn nur die Unterkante der Waldberger Latte traf. Wenig später beendete Björn Morper seinen Soloritt durch die Abwehr der Gäste mit dem 2:0. Waldbergs einzige klare Chance machte Frank Popp mit einer Superparade gegen Johannes Arnold (77.) unschädlich. Die DJKler blieben bis zum Abpfiff insgesamt zu harmlos. In der 85. Minute krönte Florian Hahn seine gute Stürmerleistung mit dem Tor zum 3:0.

Quelle: InFranken.de

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.