VG-POKAL Sieger 2011

Aug 03

Unser Siegerbild zeigt die SG Ramsthal mit (hinten, von links) Harald Morper, Tim Danz, Jörg Herterich, Tino Feichtinger, Christoph Kraus, Alexander Unsleber, Christian Kress, André Büttner, Matthias Hallhuber und Spielertrainer Thorsten Büttner sowie (vorne, von links) Florian Hahn, Björn Morper, Mirko Kaiser, Frank Popp, Marcel Schmitt, Nico Morper, Oliver Six und Daniel Six. Foto: ssp

 Aus Rivalen werden Kollegen
31.07.2011 Ort: Ramsthal Von: Jürgen Schmitt

Fussball Mit dem Gewinn des VG-Pokals feiern die Fußballer des SV Ramsthal und SV Wirmsthal einen ersten gemeinsamen Erfolg. Der VfR Sulzthal bleibt der Auraer Angstgegner. Spieler des SV Ramsthal und des SV Wirmsthal gewannen gemeinsam den Pokal der Verwaltungsgemeinschaft Euerdorf. Kein Scherz! Schon irgendwie seltsam. Über Jahrzehnte waren Derbys zwischen beiden Vereinen echte Klassiker. Und die Platzverweis-Quote dürfte stets über den üblichen Schnitt gelegen haben. Und nun sind die Evergreens womöglich für immer Geschichte, weil beide Vereine zur kommenden Saison gemeinsame Sache machen. Was schließlich dazu führte, dass der ausrichtende SV Ramsthal „nur“ eine kombinierte Elf an den Start brachte. „Wir wollten nach der Kooperation nicht gleich gegeneinander antreten“, so SV-Pressesprecher Jochen Hesselbach. Was durchaus möglich gewesen wäre, wenn der SV Ramsthal und die SG Wirmsthal/Ramsthal am Wettbewerb teilgenommen hätten -so wie dies in der kommenden Punkterunde der Fall sein wird. Somit blieb es bei vier Mannschaften, die den Pokal der Verwaltungsgemeinschaft Euerdorf ausspielten. Und zwar im Modus „jeder gegen jeden“. Obwohl unter anderem Spielertrainer Thorsten Büttner, Sascha Ott, Timo Kaiser und Dominik Vierheilig fehlten, wurde der Gastgeber -auch dank der Wirmsler Verstärkungen -seiner Favoritenrolle gerecht mit den Siegen über den TSV Euerdorf und dem VfR Sulzthal, ehe im abschließenden Spiel gegen den SV Aura ein torloses Remis den Erfolg absicherte. Die Auraer hatten nach der überlegenen A-Klassen-Meisterschaft sicher einige Experten „auf dem Zettel“, doch nach dem sicheren Erfolg über den TSV Euerdorf folgte eine Pleite über den VfR Sulzthal, der den SVlern als Vizemeister bekanntlich in die Kreisklasse folgte und der der Elf von Bastian Steuerwald bereits in der abgelaufenen Saison nur einen von sechs möglichen Punkten gegönnt hatte. Den Turnier-Erfolg verpassten die Sulzler letztlich aufgrund der Niederlage gegen die Lokalmatadoren. Erwartet chancenlos war B-Klassist TSV Euerdorf, der dennoch ein gutes Turnier spielte und der dank einer Vielzahl von Neuzugängen wieder rosigere Perspektiven besitzt.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.